Mich irritiert am Artikel, dass scheinbar die Anwendung von Gewalt als legitim und nicht als unverhältnismäßig wahrgenommen wird? Sind die Motive tatsächlich entscheidend für dieses Phänomen?

Categories: Gewalt